fehlender Vater

Unsere Videos

Unsere Videos:

14.02.2017
Komm zur VäterDemo 10.06.2017 um 13 Uhr in Köln - Dom/Hbf  
Väterbewegung - TV
https://www.youtube.com/watch?v=eBoJ7InMD5M

26.02.2017
VäterFlashMob Köln 26.2.2017
Väterbewegung - TV   
https://www.youtube.com/watch?v=n0le-ypI7-s

21.05.2017
Tag der Begegnung Köln_Väterbewegung_Rhein-Berg_10.6.17 13 Uhr Demo Köln HbfDomseite  
Väterbewegung - TV   

Der 21. März ist Equal Parenting Day

Datum: 
Mittwoch, 21. März 2018 (All day)
Ort: 
Weltweit

Nach einem Beschluss des österreichischen Gerichtshofs beträgt der Standardumgang eines Vaters mit seinen Kindern 80 Tage pro Jahr. In Deutschland wird das nicht anders sein. Das ist deutlich weniger als der traditionelle Wochenendumgang alle 14 Tage und die Hälfte der Ferien (102 Tage), denn viele Väter schaffen nicht mal diese Regelung und 40% der Trennungskinder verlieren Jahr für Jahr den Kontakt zu ihrem Vater komplett.

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

VÄTER WEGE

Datum: 
Dienstag, 25. April 2017 - 18:00 - 20:30
Ort: 
Familienraum St. Anna, K.-Ehrenfeld

Die Coaching-Gruppe für Väter in Konflikt- und Trennungslagen

• Anmeldung & Infos: www.koelnervaeter.de
• Tel.: 0221-22299622

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Seminar „Coaching im familialen Verfahren“

Datum: 
Samstag, 14. Oktober 2017 - 9:00 - 18:00

Seminar „Coaching im familialen Verfahren“

Veranstalter: 
VAfK, anderer Kreisverein

Bundesweite DEMO: "Allen Kindern beide Eltern"

Datum: 
Samstag, 10. Juni 2017 - 13:00 - 18:00
Ort: 
Köln Hauptbahnhof/ Dom

Zum dritten Mal veranstaltet der Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V. die Demo "Allen Kindern beide Eltern". Getreu dem Kölschen Grundgesetz "Einmal ist keinmal, was zweimal geschieht, ist Tradition; was dreimal geschieht, ist Brauchtum" schaffen wir damit ein Brauchtum, also eine Veranstaltung, die ständig wiederkehren soll.

Veranstalter: 
VAfK Kreisverein Köln

3. Todestag von Werner Nordmeyer

Datum: 
Montag, 20. Februar 2017 (All day)

Werner Nordmeyer war 1. Vorsitzender des Vereins Eltern für Kinder im Revier und Mitglied im Väteraufbruch für Kinder. Er nahm regelmäßig an den Selbsthilfegruppetreffen in Köln und an den Informationsständen teil. Werner wäre auch bei unseren Demos mit Freude dabei gewesen. In der Nacht vom 19. auf den 20.02.2014 nahm er sich das Leben.
http://www.archeviva.com/zum-tod-eines-mitkaempfers/

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Internationaler Vatertag

Datum: 
Sonntag, 18. Juni 2017 (All day)

« Bündnis Internationaler Vatertag »

Ein internationales und bundesweites Netzwerk aus zahlreichen Verbänden, Initiativen, Vereinen, Eltern und Personen der Öffentlichkeit

 

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Der 21. März ist Equal Parenting Day

Datum: 
Dienstag, 21. März 2017 (All day)
Ort: 
Weltweit

Nach einem Beschluss des österreichischen Gerichtshofs beträgt der Standardumgang eines Vaters mit seinen Kindern 80 Tage pro Jahr. In Deutschland wird das nicht anders sein. Das ist deutlich weniger als der traditionelle Wochenendumgang alle 14 Tage und die Hälfte der Ferien (102 Tage), denn viele Väter schaffen nicht mal diese Regelung und 40% der Trennungskinder verlieren Jahr für Jahr den Kontakt zu ihrem Vater komplett.

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

André Czichowski

André Czichowski ist verheiratet. Seine Ehefrau brachte einen Sohn mit in die Ehe, der heute sechs Jahre alt ist. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, der heute zweieinhalb Jahre alt ist. Aus einer früheren Beziehung stammt seine Tochter Leana, die bereits im Alter von drei Tagen in eine Pflegefamilie abgegeben wurde. Die Mutter wollte das Kind nicht, der Vater wurde nicht angegeben (Vater unbekannt). Selbst nach erfolgter Feststellung der Vaterschaft wurde Czichowski der Kontakt zu seiner Tochter verweigert.

Geschlechtergerechte Geschlechtergerechtigkeit

Väter, die sich an uns wenden, beklagen sich immer wieder über die gleichen Themen. Abgesehen davon, dass sie sich vom Jugendamt im Stich gelassen oder durch die Mutter ausgegrenzt fühlen, prägt alle Väter ein Bedürfnis, dass hinter allem steht: sie wollen eine gleichberechtigte Hauptrolle im Leben ihrer Kinder neben der Mutter spielen. Da wird in den letzten Jahren immer wieder betont, dass die Väterrechte gestärkt werden, was auch regelmäßig durch die Presse geht. Unsere Beratung zeigt aber, dass die Gesetze und Gerichtsurteile, denen nachgesagt wird, sie hätten die Väterrechte gestärkt, nichts bewirkt haben. Nach wie vor haben die Väter, die sich an uns wenden, die gleichen Probleme.

Inhalt abgleichen