Sorgerecht

Kindeswohl: Rating 2014. Verlust von Kindeswohl: Ein Konzept für die Metrik von Kindeswohlgefährdungen, Vernachlässigungen und Missbrauchsformen unter Trennung und Scheidung

CoverDurch ein Rating-Verfahren wurden 151 Items mit einem relativen Verlust von Kindeswohl beschrieben, das es erlaubt, den Grad von Benachteiligung, Beeinträchtigung oder Gefährdung von Kindern unter hochstrittiger Trennung der Eltern zu quantifizieren.

Die Ergebnisse des Rating-Verfahrens zeigen auf, dass derzeit familiengerichtliche Entscheidungen oder sorgerechtliche Überlegungen überwiegend nicht verzerrungsfrei getroffen werden, da menschliches Beurteilungsvermögen von persönlichen Sichtweisen, beruflichem Hintergrund, oder anderen Einflüssen geprägt wird.

Buch: Erziehung im Wechselmodell – Gegenseitige Einflussnahme der Eltern auf die Erziehung der Kinder als Kriterium gelingender Erziehungspartnerschaft

BuchtitelFür konflikthafte und widersprüchliche Positionen der Eltern, wie sie nach Trennungen im Umgehen mit gemeinsamen Kindern fast regelhaft auftreten, scheint das Wechselmodell einen geeigneten Rahmen zu bieten.

EINFACH VATER: Selbsthilfegruppe Düsseldorf

Datum: 
Montag, 1. Dezember 2014 - 19:00 - 21:00
Ort: 
Thomas-Gemeinde, Eugen-Richter-Str. 10, D-Mörsenbroich

EINFACH VATER trifft sich also wieder, wozu wir Euch ganz herzlich einladen:

WO?

Thomas-Gemeinde, Eugen-Richter-Str. 10, D-Mörsenbroich (neben der Treff-am-Turm-Treppe rechts herunter)

WANN?

Am 03.11.2014 um 19:00 h (d.h., grundsätzlich 1. und 3. Montag)

Jedes Treffen ist immer etwas anders: Andere Teilnehmer/innen, neue Themenvarianten. Dank allen für die buntgefächerten Fragen, Darstellungen und Beiträge.

 

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Internationale Konferenz zur Paritätischen Doppelresidenz 2015

Datum: 
Mittwoch, 8. Juli 2015 (All day) - Freitag, 10. Juli 2015 (All day)
Ort: 
Bonn, Gustav-Stresemann-Institut (GSI)

 

Erste Ankündigung und Call for Papers

Diese Ankündigung als PDF herunterladen

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Doppelresidenz in Österreich erstmals gerichtlich angeordnet

Ein Gerichtsurteil hat erstmals ermöglicht, dass ein Kind von getrennt lebenden Eltern in zwei Haushalten leben kann. Die "Doppelresidenz" ist eigentlich im Gesetz nicht vorgesehen. Das Kindeswohl sei aber das wichtigste Kriterium, weshalb in diesem Fall die Doppelresidenz für eine Probezeit (!!!) gestattet sei. Hinweis: die Eltern sind seit 10 Jahren getrennt (!!!) und betreuen das Kind gemeinsam. Probezeit scheint da etwas weltfremd.

 

Bundesverfassungsgericht: Großeltern müssen als Vormund in Betracht gezogen werden.

Der Schutz der Familie nach Art. 6 Abs. 1 GG schließt auch familiäre Bindungen zwischen nahen Verwandten ein, insbesondere zwischen Großeltern und ihrem Enkelkind.

Allerding verkennt das Bundesverfassungsgericht die Dimension des Art. 8 EMRK. Es bleibt abzwarten wann jemand die Kraft hat diese Entscheidungen nach Straßburg zu tragen. Insbesondere der Ausschluss des weiterführenden Rechtsweges gegenüber Großeltern ist höchst fragwürdig und stellt "Rechtssystematische Gründe" über Menschenrechte.

VG Aachen zum Recht auf Akteneinsicht gegenüber dem Jugendamt

 

Der Vortrag der Beklagten, die in Spalte 6 der o. g. Aufstellung aufgeführten Unterlagen seien der Klägerin trotz dieser Einordnung nicht zur Verfügung zu stellen, weil das Wohl des Kindes dies erfordere, findet keine gesetzliche Stütze.

EINFACH VATER: Selbsthilfegruppe Düsseldorf

Datum: 
Montag, 3. November 2014 - 19:00 - 21:00
Ort: 
Thomas-Gemeinde, Eugen-Richter-Str. 10, D-Mörsenbroich

EINFACH VATER trifft sich also wieder, wozu wir Euch ganz herzlich einladen:

WO?

Thomas-Gemeinde, Eugen-Richter-Str. 10, D-Mörsenbroich (neben der Treff-am-Turm-Treppe rechts herunter)

WANN?

Am 03.11.2014 um 19:00 h (d.h., grundsätzlich 1. und 3. Montag)

Jedes Treffen ist immer etwas anders: Andere Teilnehmer/innen, neue Themenvarianten. Dank allen für die buntgefächerten Fragen, Darstellungen und Beiträge.

 

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter
Inhalt abgleichen