Sorgerecht

OLG Koblenz: Kein alleiniges Sorgerecht bei Verzug in das Ausland

Das OLG stellte u.a. fest, dass der Verzug der Mutter ins Ausland den Umgang mit dem Vater so erheblich erschweren würde, dass die Beziehung des Kindes zum Vater abbrechen könne. Das Kind wäre am bisherigen Wohnort im Gegensatz zum zukünftigen Aufenthalt sozial integriert. Ein Umzug mit der Mutter in das Ausland würde nicht dem Kindeswohl entsprechen.

Linke wollen Neuregelung des Sorgerechts für nicht miteinander verheiratete Eltern

Eltern sollen unabhängig von ihrem eherechtlichen Status mit der Anerkennung der Vaterschaft ein gemeinsames Sorgerecht erhalten, sofern der Vater die Übernahme der gemeinsamen Sorge erklärt, heißt es im Antrag.

Buch: Sorgefall Familienrecht

Von Jorge Guerra González

Sorgefall Familienrecht
Ursachen und Folgen grundgesetzwidriger Praxis auf der Basis regelmäßigen Missbrauchs des Kindeswohlbegriffs

Mit Ausführungen zur Paritätischen Doppelresidenz.

Reihe: Schriften zum Zivilrecht, Band 21, 2012, broschiert, 144 Seiten
ISBN: 978-3-643-11611-6
ab €24.90

OLG: Wenn Mama nicht kann, darf endlich Papa sich ums Kind kümmern

Die psychisch kranke Mutter konnte und wollte sich nicht um ihr Kind kümmern. Dem Vater wurde trotzdem das Sorgerecht abgesprochen, unter anderem mit dem Argument, er habe keinerlei Erfahrung im Umgang mit Säuglingen. Das Sorgerecht blieb bei der Mutter, der Junge kam in eine Pflegefamilie.

Das OLG Karlsruhe sprach jetzt dem Vater nach Jahren (!) das Sorgerecht und erweiterte Umgangsrechte zu (Az.: 18 UF 266/11).

Aufruf an betroffene Eltern zur Teilnahme an KiMiss Studie 2012

Nur noch bis zum 30.04.2012!

Die KiMiss-Studie untersucht die Frage, in welchem Ausmaß das Getrenntleben oder die Trennung von Eltern und Kindern zu einer Sorgerechtsproblematik, oder zu Problemen wie Eltern-Kind-Entfremdung oder Sorgerechtsmissbrauch führt.

Väterkompass des VafK Leipzig

 Titelblatt des Väterkompasses. Orientierungshilfe für Väter im Dickicht des deutschen KindschaftsrechtIm Mai 2007 entschloss sich der Verein "Väteraufbruch für Kinder Kreisgruppe Leipzig e.V.", einen Ratgeber für Väter herauszugeben.

Von der Mutter missbraucht

Es widerspricht fundamental dem Rollenverständnis von Frauen in der Gesellschaft, doch auch sie tun Kindern sexuelle Gewalt an. Taten von Frauen werden nur selten öffentlich, denn der Missbrauch durch Frauen, zumal durch die eigene Mutter, scheint außerhalb unserer Vorstellungskraft zu liegen. Die Journalisten Alexander Tieg und Florian Weiner haben sich auf die Suche gemacht nach den Täterinnen und ihren Opfern.

Kriterien für Entscheidungen über die gemeinsame Sorge und die persönlichen Kontakte des Kindes (Umgang)

Grundsätzlich ist aus entwicklungspsychologischen und pädagogischen Gründen eine möglichst intensive Beziehung zu beiden Elternteilen anzustreben. Das ,,Optimalmodell" wäre eine 50:50-Regelung.
 

Verfassungsbeschwerden im Umgangsrecht

Datum: 
Samstag, 18. Februar 2012 - 10:00 - 18:00
Ort: 
Hamburg

Ein Seminar von
Hartmut Haas
Väteraufbruch Hamburg
 

am Samstag, dem 18. Februar 2012
von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
An der Alster 40, 20099 Hamburg
 

nur 8 min Fußweg vom Hbf.

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren seit Dezember 2011 in Kraft

Das neue Gesetz verhindert überlange Prozesse und bietet eine Entschädigung, wenn es doch zu lange dauert. Betroffene müssen auf der ersten Stufe das Gericht, das nach ihrer Ansicht zu langsam arbeitet, mit einer Rüge auf die Verzögerung hinweisen. Das hilft, überlange Verfahren von vornherein zu vermeiden.

Inhalt abgleichen