Trennung/Scheidung

Versprechungen auf dem Sterbebett: SPD Familienministerin Barley präsentiert Lösungen für Trennungsfamilien, die seit Jahren im Raum stehen

Es scheint, dass Väter bei der kommenden Bundestagswahl scharenweise zur FDP überlaufen. Kurz vor dem potenziellen Ende der GROKO werden Jahrzehnte alte, haarsträubende Missstände durch das Ministerium welches für Männer nicht zuständig ist, zur Diskussion gestellt. 

Siehe hierzu auch: "Wechselmodell ist gelb" http://www.presseportal.de/pm/127703/3741810

NEU: Väter-WG in Köln

Hallo liebende getrennt erziehende Väter,

ich habe in Köln-Holweide ein großes Haus aufgetan, mit 6 Schlafzimmern + einem Wohnzimmer + eine Küche (die müsste allerdings noch eingerichtet werden) + einem kleinen Speicher + Keller. Auf jeder der drei Etagen befindet sich ein Badezimmer.

Optimal also auch für die Betreuung der Kinder während der Umgangszeiten, so dass, z.B. bei drei Mietern jedes Kind sein eigenes Kinderzimmer hätte.

Selbsthilfe tut gut – macht Mut

Datum: 
Montag, 6. November 2017 - 9:00 - Freitag, 1. Dezember 2017 - 16:30
Ort: 
LVR Klinik Köln, Wilhelm–Griesinger-Str. 23, 51109 Köln-Merheim

Die Seele berühren
Bilderausstellung
6.11. – 1.12.2017
Ort: Haus H,
Foyer
und
Suchtambulanz,
Obergeschoss

Roll-Up-Ausstellung
Selbsthilfe tut gut – macht Mut

6.11. – 1.12.2017
Ort: Sozialzentrum
LVR Klinik Köln
Wilhelm–Griesinger-Str. 23
51109 Köln-Merheim

Werktags 9:00 bis 16:30 Uhr

Informationen
Selbsthilfe Kontaktstelle Köln
Telefon: 0221 95 15 42 23

Bilderausstellung

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

Italien: Wer den Ex-Partner vor den Kindern diskreditiert, wird drastisch sanktioniert.

Ein Gericht in Rom soll laut einem Bericht der TAZ eine Mutter zu einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 EUR verurteilt haben. Interessant: Die Autorin mit eigener PAS Erfahrung (10 Jahre Kontaktabbruch zum Vater) fordert auch hierzulande drastischere Strafen um Kinder vor diesem Leid zu schützen.

Maternal Gatekeeping - Wenn 150-Prozent-Mamis die Väter verdrängen

 Die Wissenschaft erforscht das Phänomen des mütterlichen Kontrollbedürfnisses seit beinahe zwanzig Jahren und hat dafür den Begriff des "maternal gatekeeping" geprägt. So belegte eine amerikanische Untersuchung aus dem Jahr 1999, dass 20 bis 25 Prozent aller verheirateten Mütter in die Gatekeeping-Kategorie fallen. Eine Langzeitstudie des deutschen Familien- und Sozialforschers Wassilios Fthenakis kam zu einem ähnlichen Ergebnis.

Common Shared Parenting Myths

With all the positive aspects of shared parenting, we need to get out of these archaic and draconian Family Court practices. This starts with awareness and debunking myths, so they are not further perpetuated among the Family Court culture.

Woche der Seelischen Gesundheit

Datum: 
Freitag, 6. Oktober 2017 (All day) - Sonntag, 15. Oktober 2017 (All day)
Ort: 
Köln und Bonn

Unter der Schirmherrschaft der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker laden verschiedene Akteure aus der Region Köln/Bonn vom 6. bis zum 15. Oktober zu über 140 Veranstaltungen ein.
Die Angebote reichen von Vorträgen, Workshops und Tagen der offenen Tür über Ausstellungen und Theaterstücke bis hin zu Filmen und Lesungen.

www.seelische-gesundheit-koeln-bonn.de/news/index.html

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

DLF: Wenn Scheidungskinder erwachsen sind

Welche Spuren hinterlässt eine Trennungserfahrung im Elternhaus bei den Kindern? Eine Erkenntnis: Die Trennung der Eltern gehört zu den prägendsten Erfahrungen im Leben und beeinflusst die Bindungsfähigkeit. Fehlende (männliche) Rollenmuster und emotionaler Missbrauch sind weitere Belastungen, die zu schweren psychischen Störungen führen.

Familienkongress: Vater wo bist Du? Kindeswohlgefährdung durch Eltern-Kind-Entfremdung / Kontaktabbruch

Datum: 
Samstag, 11. November 2017 (All day) - Sonntag, 12. November 2017 (All day)
Ort: 
Halle/Saale

Wie sehr muss ein Kind in Not geraten sein, wenn es äußert: „Ich will nicht zum Vater!" oder „Ich will meine Mutter nicht mehr sehen!"? Kinder, hin und her gerissen im Loyalitätskonflikt, sind ständig und auf lange Zeit gefährdet zu erkranken. Kindliche Loyalitätskonflikte wirken tiefgründig, nachhaltig, oft transgenerativ und überfordern häufig Berater/innen und Therapeut/innen ebenso wie die damit befassten Akteure eines familiengerichtlichen Verfahrens.

Veranstalter: 
VAfK Bundesverein
Inhalt abgleichen