Umgangsrecht

Köln: 23.09.2017 Workshop IV - Strafrecht und familienrechtlicher Streit

Datum: 
Samstag, 23. September 2017 - 9:00 - 18:00

Hier geht es zur Anmeldung

Wie wehrt man sich gegen unberechtigte Strafanzeigen und Beschuldigungen wie:

  • Vorwurf des sexuellen Missbrauchs des eigenen Kindes,
  • Vorwurf der Gewalttätigkeit gegen Partnerin und Kind,
  • Falschbeschuldigungen des Partners gegenüber Justiz, Polizei, Finanzamt, sonstigen Behörden,
  • Falschbeschuldigungen gegenüber dem Arbeitgeber, Kunden, Nachbarn, und öffentlich,
  • Entführung des gemeinsamen Kindes,
  • Strafanträge wegen der Beschuldigung der Unterhaltspflichtverletzung
Veranstalter: 
VAfK Kreisverein Köln

Justizministerkonferenz: Doppelresidenz (Wechselmodell) für Kinder soll gesetzlich geregelt werden

Nach dem erdrutschartigen Sieg der FDP in NRW sehen die anderen Parteien in Sachen Familienrecht und Familienpolitik ihre Felle davonwimmen.

Auf Initiative Sachsens hat sich nun die Justizministerkonferenz am 22.07.2017 dafür ausgesprochen, dass die Doppelresidenz gesetzlich geregelt werden soll. Es brauche einheitliche klare Vorgaben und eine Anpassung der Gesetze an die gesellschaftliche Realität.

FDP: Kindeswohl in den Mittelpunkt der Familienpolitik. Familienpolitischer Abend mit interessanten Gästen aus der Gesellschaft und Politik.

Datum: 
Freitag, 23. Juni 2017 - 19:00
Ort: 
Siegburg

Hotel – Restaurant Kasserolle
Seidenbergstraße 64
53721 Siegburg - Wolsdorf

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

DFGT Stellungnahme: Reform des Familienrechts notwendig

In Bezug auf den BGH Beschluss zur Doppelresidenz sei der Gesetzgeber aufgerufen, die sich aus dem Dualismus von Sorge- und Umgangsrecht ergebenden Probleme und Zweifelsfragen durch eine Gesetzesänderung zu beseitigen.

Unsere Videos

Unsere Videos:

14.02.2017
Komm zur VäterDemo 10.06.2017 um 13 Uhr in Köln - Dom/Hbf  
Väterbewegung - TV
https://www.youtube.com/watch?v=eBoJ7InMD5M

26.02.2017
VäterFlashMob Köln 26.2.2017
Väterbewegung - TV   
https://www.youtube.com/watch?v=n0le-ypI7-s

21.05.2017
Tag der Begegnung Köln_Väterbewegung_Rhein-Berg_10.6.17 13 Uhr Demo Köln HbfDomseite  
Väterbewegung - TV   

Der 21. März ist Equal Parenting Day

Datum: 
Mittwoch, 21. März 2018 (All day)
Ort: 
Weltweit

Nach einem Beschluss des österreichischen Gerichtshofs beträgt der Standardumgang eines Vaters mit seinen Kindern 80 Tage pro Jahr. In Deutschland wird das nicht anders sein. Das ist deutlich weniger als der traditionelle Wochenendumgang alle 14 Tage und die Hälfte der Ferien (102 Tage), denn viele Väter schaffen nicht mal diese Regelung und 40% der Trennungskinder verlieren Jahr für Jahr den Kontakt zu ihrem Vater komplett.

Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter

FDP: Doppelresidenz soll Regelfall werden

Die Freien Demokraten haben auf ihrem Parteitag einen neuen Ansatz in der Familienpolitik beschlossen: Die Doppelresidenz. "Es geht nur um die Fälle, die vor Gericht landen. Hier möchten wir, dass das Gericht in Zukunft als Regelfall die Doppelresidenz annimmt", verdeutlichte FDP-Vize Suding.

Workshop Strategie und Taktik der Verfahrensführung: Umgangsrecht / Sorgerecht

Der VafK Köln e.V. setzt die Veranstaltungsreihe „Strategie und Taktik der Verfahrensführung“ mit Manfred Herrmann fort. In eintägigen Workshops erarbeiten wir einen Kontext des aktuellen Familienrechts und die Ausgestaltung im aktuellen Verfahrensrecht.

OVG NRW: Keine Wohnungsverweisung ohne konkrete Beweise

Nicht gerade selten passiert es, dass Väter ungerechtfertigten Gewaltvorwürfen ausgesetzt sind. Die von der Mutter hinzugezogene Polizei spricht i.d.R. ohne besondere Prüfung eine Wohnungsverweisung (§ 34a PolG NRW) aus und macht sich zum willfährigen Helfer der Frau, welche den Vater entsorgen möchte. Viele Rechtsanwälte raten dann einfach dazu abzuwarten, da Rechtsmittel sinnlos wären. Dem ist aber nicht so.

BMFSJ Studie: Gleiche Rechte für Väter nach einer Trennung als größtes Problem von Männern

Die repräsentative Studie „Männerperspektiven“ des Bundesfamilienministeriums zeigt deutlich, dass die größten Wünsche von Männern zur Gleichstellungspolitik auf mehr Zeit und Engagement in der Familie beziehen.

Inhalt abgleichen