Literaturliste und Links

Dettenborn: Psychische Kindesmisshandlung – erkennen und bewerten FPR 2012, 447
 
Prof. Dr. Uwe Jopt (Hrsg.), „Lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht“ , Köln 2007
 
Richter Jürgen Rudolph, „Du bist nicht mein Kind – Wege zu einem menschlicheren Familienrecht“, Berlin 2007
 
Röchling, Walter, (Hrsg.) Handbuch Anwalt des Kindes: Verfahrensbeistandschaft und Umgangspflegschaft für Kinder und Jugendliche, Nomos Verlag 2009

Röchling, Walter, „Eltern und Kinder bei Trennung und Scheidung“, Verlag Stiftung Warentest 2010
 
Leib, Hans Thomas, Eschenburg, Martin, „Väterkompass – Orientierungshilfe für Väter im Dickicht des deutschen Kindschaftsrechts“, Leipzig 2008/2010
 
Hummel, Katrin, „Entsorgte Väter“, Köln 2010
 
Gardner, Richard A., „Das elterliche Entfremdungssyndrom“, Berlin 2002/2010
 
Krenicky-Albert, Katja, „PAS:Parental Alienation Syndrom – oder die Entfremdung eines Kindes von einem Elternteil durch Trennung oder Scheidung, München 2003,
 
Behrend, Katharina, „Kindliche Kontaktverweigerung nach Trennung der Eltern aus psychologischer Sicht. Entwurf einer Typologie“, Dissertation, Universität Bielefeld 2009, Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, September 2010
 
Schmidt, Elisabeth / Mees, Allard, „Vergiss, dass es dein Vater ist – Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch“, Mainz 2006
 
Petri, Horst, Das Drama der Vaterentbehrung, München 2009
 
Saltzwedel, Johanna, „Das Risiko der Vaterentbehrung: Wozu brauchen wir einen Vater?“ Hamburg 2009
Tazi-Preve, Miriam u.A., „Väter im Abseits: Zum Kontaktabbruch der Vater-Kind-Beziehung nach Scheidung und Trennung“, Wiesbaden 2007
 
Amendt, Gerhard, Scheidungsväter: Wie Männer die Trennung von ihren Kindern erleben, Frankfurt 2006
 
Steinhardt, Kornelia, „Die Bedeutung des Vaters in der frühen Kindheit“, Psychosozial Verlag 2002
 
Le Camus, Jean, „Väter – Die Bedeutung des Vaters für die psychische Entwicklung des Kindes“, Weinheim und Basel 2003
 
Prekop, Jirina, „Der kleine Tyrann – Welchen Halt brauchen Kinder?“ München 2006

Beck-Gernsheim, Elisabeth „Was kommt nach der Familie? Alte Leitbilder und neue Familienformen“, München 1998/2010,
 
Delfos, Martine F., „“Sag mir mal – Gesprächsführung mit Kindern“ , Weinheim und Basel 2011
 
Franz, Matthias, „PALME – Präventives Elterntraining für alleinerziehende Mütter“, Verlag Vandenhoek und Ruprecht 2009
 
Franz, Matthias, Bindung-Trauma-Prävention: Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen als Folge ihrer Beziehungserfahrungen, Psychosozial Verlag 2008Rosenkranz, Tristan (Hrsg.), „Kinderherz – Familien zwischen Ausgrenzung und Aufbruch“, Magdeburg 2010
 
Rosenkranz, Tristan (Hrsg.), „Kinderherz – Familien zwischen Ausgrenzung und Aufbruch“, Magdeburg 2010
 
Schulze Micha, Scheuß, Christian (Hrsg.), „Alles was Familie ist – Die neue Vielfalt: Patchwork-, Wahl- und Regenbogenfamilien“, Berlin 2007
 
Menne, Klaus; Weber, Matthias (Hrsg.)
„Professionelle Kooperation zum Wohle des Kindes“, Hinwirken auf elterliches Einvernehmen im familiengerichtlichen Verfahren (FamFG), Weinheim und München 2011

Internet-Veröffentlichungen:
 
Fischer, Wera: Diplom Sozialarbeiterin - Mediatorin - Familientherapeutin. Verschiedene Beiträge zum Thema Entfremdung (PAS), Kindeswohl und Interventionsmöglichkeiten für Jugendhilfe und Gericht.
http://www.wera-fischer.de/


Kretschmer, Anja, Papa-Tage... ...Mama-Tage. Bilden Sie den Plural von Zuhause! Das geht nicht? Doch, das geht. Manche Scheidungskinder haben eins bei Papa und eins bei Mama
http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2007/papa-tage-mama-tage-367
 
Behrend, Katharina, „Kindliche Kontaktverweigerung nach Trennung der Eltern aus psychologischer Sicht. Entwurf einer Typologie“, Dissertation, Universität Bielefeld 2009,
http://bieson.ub.uni-bielefeld.de/volltexte/2010/1630/pdf/Kindliche_Kontaktverweigerung_nach_Trennung_der_Eltern_aus-205.pdf
 
Frigger, Michael, „Heute hier- morgen dort – Das Wechselmodell im Familienrecht“ Diplomarbeit, Universität Bielefeld, Fakultät für Pschologie und Sportwissenschaft, Abteilung Psychologie, 2008, pdf über
http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/personen/ae13/jopt.xml
 
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., „Empfehlungen zur Umsetzung gesetzlicher Änderungen im Familiengerichtlichen Verfahren“, DV 13/09 AFII vom 10.03.2010,
http://www.deutscher-verein.de/05-empfehlungen/Kinder_und_Jugendhilfe/Empfehlungen_zur_Umsetzung_gesetzlicher_Aenderungen_im_familiengerichtlichen_Verfahren1/
 
Endbericht für das Projekt „Gemeinsames Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern“, Deutsches Jugendinstitiut e.V. u. Ludwig Maximilian Universität München, 30.11.2010, im Auftrag des BMJ, http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloads/DE/pdfs/Endbericht_Sorgerecht_final.html
 
BMJ Info: Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern, BMJ 06.Mai 2011
http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloads/DE/pdfs/Sorgerecht_nicht_miteinander_verheirateter_Eltern_FAQ.pdf?__blob=publicationFile
 
Papa-Tage... ...Mama-Tage, Bilden Sie den Plural von Zuhause! Das geht nicht? Doch das geht! Doppelresidenz in der Praxis, in Chrismon, Heft 7 / 2007, http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2007/papa-tage-mama-tage-367