Das Logo des Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V.

Beratung für Eltern bei Problemen mit Sorgerecht, Umgangsrecht, Jugendamt

Demo

Wie jedes Jahr findet auch in 2020 eine Eltern-Demo statt. Die Organisatoren sind dieselben, wie in den Jahren zuvor. Aber der Väteraufbruch Köln ist wegen der vereinsinternen Umorganisation nicht mehr der Veranstalter. Wir können also weder Lob noch Kritik für die Demo einheimsen. Darauf hinweisen und alle herzlich einladen hinzugehen, möchten wir aber trotzdem.

Die Demo beginnt um 13h auf dem Domvorplatz.

Näheres unter: http://getrennterziehend.media

Ein Nachbericht über den Ablauf der Demo folgt in Kürze.

Man kann sich an alles gewöhnen, statt sich ständig zu beklagen. das Einzige, woran man sich nicht gewöhnen sollte, ist der Eingriff des Staates in Persönlichkeitsrechte, die Grundrechtscharakter haben. 

Dazu gehört die Meinungsfreiheit, das Verbot von Sklaverei, die Menschenrechtswürde, das Verbot der Todesstrafe, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Briefgeheimnis und die Wahrung der Privatsphäre. Auch die Pflege und Erziehung des Kindes und der Schutz der Trennungsfamilie ist ein Grundrecht. Vater und Kind haben Anspruch auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. 

Wenn Sie unsere Demo unterstützen möchten, dann kommen Sie am 1.10.2016 um 13 Uhr auf den Friesenplatz in Köln und bringen Sie alle Ihre Freunde und Bekannten mit.

Die Demo soll laut und bunt werden. Bringen Sie Banner, Plakate, Rasseln und Trillerpfeifen mit. Außerdem möchten wir den Bezug zu unseren Kindern zeigen. Jeder Teilnehmer soll ein Kuscheltier für jedes Kind mitbringen, für das er demonstriert.