Das Logo des Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V.

Beratung für Eltern bei Problemen mit Sorgerecht, Umgangsrecht, Jugendamt

Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft. Im Deutschen Bundestag und am 23. Mai in Karlsruhe wird aus diesem Anlass gefeiert. Das Grundgesetz sollte seinerzeit die Grund- und Menschenrechte schützen. Aus Sicht von Vätern und Kindern ist das aber bisher nicht umgesetzt worden. Im Gegenteil.

Güstrow, 06.02.2019, von Horst Schmeil - Olaf Scholz prägte den Anspruch, dass der Staat die Lufthoheit über die Kinderbetten zu erhalten habe. Damit werden die Kinder zu Objekten. Wollen Sie und Ihre Partei, Herr Scholz, dass unseren – und auch Ihren - Kindern die notwendigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Entwicklung, die Liebe zu den Kindern und von den Kindern zu ihren Eltern, dauerhaft entzogen wird? Fragen Sie mal Kaspar Hauser, weshalb er damals gestorben ist!