Das Logo des Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V.

Beratung für Eltern bei Problemen mit Sorgerecht, Umgangsrecht, Jugendamt

Im DSM-5 sind zwei neue wichtige Diagnosen enthalten, die auch von klinischen und forensischen Fachleuten in Fällen von PA verwendet werden können.

Es gibt eine neue Diagnose namens „child affected by parental relationship distress“ (Kind unter Einfluss einer gestörten Elternbeziehung), die verwendet werden soll, “wenn der Schwerpunkt der klinischen Untersuchung auf den negativen Auswirkungen liegt, die die Zwietracht in der Elternbeziehung (z.B. durch ein hohes Maß an Konflikt, Leiden oder Herabsetzung) auf ein Kind in der Familie hat - inklusive die Auswirkungen auf die psychischen oder physischen Störungen des Kindes“.
Dies ist eine gute Beschreibung der Entstehung von PA, weil damit beschrieben wird, wie Kinder im Laufe von hochstrittigen Trennungen und Scheidungen verletzt werden - besonders dann, wenn die Eltern selbst leiden und den anderen Elternteil dauernd herabsetzen.