Das Logo des Väteraufbruch für Kinder Kreisverein Köln e.V.

Beratung für Eltern bei Problemen mit Sorgerecht, Umgangsrecht, Jugendamt

Das Väteraufbruch-Urgestein Franzjörg Krieg veröffentlicht regelmäßig eine Statistik aus der Selbsthilfearbeit in Karlsruhe. Diese ist insofern interessant, als dass diese zwar nur einen kleinen Ausschnitt einer lokalen Selbsthilfegruppe darstellt, sich aber mit den auch in Köln und bundesweit gemachten Erfahrungen deckt.

Erschreckend: viele Betroffene sind durch Traumatisierung nicht in der Lage, effektiv gegen das selbst erlittene und das Unrecht an ihren Kindern vorzugehen und fallen aus dieser Statistik heraus.

In rund 60 % der Fälle besteht eine Eltern-Kind-Entfremdung, wobei in 30 % der Fälle Kinder durch sog. legale Kindesentführung (Wegzug in größere Entfernung) entfremdet werden. Häufig wird dieses durch substanzlose Anschuldigungen bezüglich Gewalt oder Sexuellen Missbrauchs begleitet.

Rund 10 % der Beratungssuchenden sind Frauen.